Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke

Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke

Stellv. Sprecher des Arbeitskreises Fertigung der DSAG

Erfolgsfaktoren digitaler Geschäftsmodelle anhand konkreter SAP-Szenarien

Der Vortrag wird die Ansätze von Industrie 4.0 / Digitalisierung mit dem großen Baukasten von SAP im Fertigungsumfeld darstellen, sie nachvollziehbarer machen und somit einen fundierten Eindruck von den Möglichkeiten mit SAP-Produkten verschaffen. Er hilft Ihnen zu verstehen, welche Ansprüche Industrie 4.0 zugrunde liegen und welche Bestandteile Industrie 4.0 hat. Wir stellen Ihnen außerdem alle relevanten SAP-Produkte vor. Sie lernen, wie diese Produkte eingesetzt werden können, und erhalten die Möglichkeit, den erfolgreichen Einsatz von SAP-Produkten in verschiedenen Unternehmen kennenzulernen. Dies wird flankiert von einer Darstellung der Erfolgsfaktoren digitaler Geschäftsmodelle.

Vita

Prof. Dr. Schocke studierte Wirtschaftsingenieurswesen an der TU Darmstadt und der Université Louis Pasteur, Strasbourg (F).

Zunächst war er 14 Jahre bei der Degussa AG (heute: Evonik Industries AG) in Leitungsfunktionen in Produktion, Logistik, Marketing sowie in Ergebnisverantwortung für eine PLEXIGLAS® Product Line tätig.

2007 wechselte er als Professor für E-Commerce und SCM an die FH Worms und folgte 2011 dem Ruf der Frankfurt University of Applied Sciences auf die Professur für Produktion und Logistik. Dort leitet er als geschäftsführender Direktor das Zentrum für Logistik, Mobilität und Nachhaltigkeit ZLMN.

Im House of Logistics and Mobility HOLM am Flughafen Frankfurt lehrt und forscht er mit Schwerpunkten in Luftfracht, Urbaner Logistik sowie Digitalisierung in einem Digitalisierungslabor.

Prof. Schocke ist in verschiedenen Organisationen aktiv, so als stellv. Arbeitskreissprecher Fertigung bei der DSAG oder Mitglied im Expertenkreis Urbane Logistik der BVL.

Die Inhalte werden laufend aktualisiert.