Inka Jaschinski

Inka Jaschinski

Head of BI Overhead Costs Group Functions

SAP HANA @BMW

SAP HANA leistet als Enabler Technologie einen wesentlichen Beitrag zur BMW IT Strategie im Kontext „Digitalisierung & Business Innovation“. Einer der ersten Schritte in Richtung SAP HANA @BMW ist die HANA Migration der zentralen BW Plattformen von 2015 bis 2017.

Im Rahmen der HANA Migration der BW Datenbank wird gleichzeitig eine Unicode Konvertierung und ein NetWeaver Upgrade durchgeführt. Aufgrund der Größe und Komplexität der zentralen BW Plattformen, (in Summe über 50 beteiligte BW Applikationen mit einem Migrationsvolumen von ca. 60 TB ABAP Size) wurde entschieden, die Plattformen sequentiell zu migrieren. Daher erstreckt sich die Timeline des Projektvorhabens über knapp 3 Jahre von Mai 2015 bis Nov. 2017.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Projekt-Kenngrößen und reflektiert die Herausforderungen und Erfolgsfaktoren sowie die Quick Wins und Chancen im Rahmen der HANA Migration der BW Plattformen @BMW.

Vita

Inka Jaschinski ist verantwortlich für IT Projekte und Applikationen (Design, Build; Run) im Bereich Business Intelligence mit Fokus auf Overhead Costs und Group Functions. Das Thema SAP Business Intelligence begleitet sie seit 15 Jahren. Nach zahlreichen Projekten als Leading Consultant im Bereich SAP Business Intelligence begann Inka Jaschinski 2012 ihren Weg in der BMW Group im Bereich der SAP Governance Corporate Services.

In diesem Rahmen begleitete sie unter anderem verschiedene Proof of Concepts für SAP BW on HANA und übernahm 2015 die Projektleitung für die HANA Migration der zentralen BW Plattformen der BWM Group.

Inka Jaschinski begann ihren beruflichen Werdegang 1996, nach erfolgreichem Studium der Wirtschaftswissenschaften, als Prozess und IT-Beraterin mit Schwerpunkt SAP im Bereich Logistik.

Die Inhalte werden laufend aktualisiert.